Samstag, 28. März 2015

6.Tag Wandern und das Würzjoch


Leider ist uns das Wetter heute nicht ganz hold. Am Vormittag regnet es. Wir entschließen uns also zum nahe gelegenen Pragser Wildsee zu wandern und die Motorräder zunächst stehen zu lassen.
Da wir nicht sonderlich geübt sind im wandern, nehmen wir den “Renterweg” der ca. 1,5 Stunden dauern soll. Eigentlich ist es auch mal schön, sich die Beine zu vertreten und nicht ständig auf dem Bock zu sitzen. Aber es ist teilweise auch ganz schön anstrengend…puh…von wegen “Rentnerweg”.
Als wir am See ankommen, stellen wir fest, dass sich die Mühe gelohnt hat.
Was für ein Anblick! Wieder einmal schönes türkisfarbenes Wasser in dem sich ein Dolomitenberg spiegelt. Ich glaube, hier bleibe ich!


Wir verweilen hier eine Weile und da sich langsam auch die Sonne heraustraut, machen wir uns auf den Weg zurück zur Pension.
Dort angekommen machen wir uns wieder startklar für die Motorräder. Wir wollen heute noch über den Furkal-Pass zum Würzjoch. Leider ist das Würzjoch eine riesige Baustelle, sodass wir hier nicht weiterkommen. Wir drehen also um und fahren zurück zum “Basislager” - mit einem Zwischenstopp an der “Plätzwiese”.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen