Samstag, 28. März 2015

Einmal Bodensee und zurück

Heute fahren wir an den Bodensee!
Auf dem Weg dorthin, müssen wir allerdings erst noch ein neues Blinkerglas besorgen. Gestern haben wir noch einen Suzuki-Händler herausgesucht, der sich auf unserem Weg zum Bodensee befindet.
Wir haben uns für die Bundesstraße / Deutsche Alpenstraße entschieden (308) und so fahren wir erst einmal über Fischen nach Sonthofen und Oberstaufen nach Lindenberg. Die Straße macht richtig Spaß. Schön kurvig und immer wieder der Blick auf die Alpen.
In Lindenberg fahren wir zum Suzuki-Händler Zweirad-Center Nuber GmbH. Hier wird uns schnell und unkompliziert geholfen und wir bekommen das Glas sogar umsonst. Na ja, wir geben ein paar Euronen in die Kaffeekasse. Wirklich super und netter Service und einfach nur weiter zu empfehlen.
Anschließend führen wir unseren weiteren Weg fort. Wir fahren bis Lindau und wechseln dort auf die B 31. Dann geht es weiter nach Friedrichshafen. Hier müssen wir uns leider durch die Stadt schlagen und es macht nicht wirklich Spaß. Aber einen besseren Weg haben wir leider nicht ausmachen können.
Wir bleiben also weiter auf der Bundesstraße, die uns nach Meersburg führt. Hier fahren wir aber endlich ans Wasser!!!
Wir parken am Fährhafen und machen uns zu Fuß auf den Weg zur Promenade. Hier setzen wir uns in ein Café und genießen ein leckeres Eis und Cappuccino. Dann gehen wir noch ein wenig Spazieren und genießen den Blick auf den Bodensee.



Dann fahren wir noch ein wenig weiter bis nach Ludwigshafen. Leider ist die Zeit jetzt doch schon recht weit fortgeschritten und so machen wir kehrt.
Der direkte Weg führt leider wieder durch Friedrichshafen, mitten durch den Feierabendverkehr, bis nach Lindau. Dann beginnt endlich wieder der schöne Teil der Strecke - die Deutsche Alpenstraße.
Zwischendrin noch ein kleiner Halt mit einem tollen Ausblick:



Jetzt geht es weiter gen Ferienwohnung. Diesmal kommen wir ohne Kühe oder über die Fahrbahn gespannte Bänder in unserem Urlaubsdomizil an.
Jetzt eine schöne heiße Dusche und dann leckeren Leberkäse.

Morgen soll das Wetter schlechter werden, sodass wir noch nicht genau wissen, was wir unternehmen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen