Samstag, 28. März 2015

Hildesheim



Heute besuche ich meine alte Heimat und meine Eltern. Da hier in der näheren Umgebung auch ein paar Caches versteckt sind, verabrede ich mich mit dem “Team lightnight”, um gemeinsam mit ihnen auf die Suche zu gehen.
Dank der guten Vorbereitung, dauert es auch nicht lange und wir borgen gemeinsam den “Hildesheimer Silberfund”.


Silberfunddenkmal
Da stahlt das “Team lightnight” aber. Ihr erster Fund!
Unser weiterer Weg führt uns ein paar Meter weiter in den Wald hinein. Auch wenn uns die KO´s hier ein wenig ärgen wollen, geben wir so schnell nicht auf!
Wir schauen uns das Spoilerbild noch einmal genauer an und tatsächlich, genau an dieser Stelle liegt der Cache!


Danach besuchen wir noch den “Galgenbergkrieger”. Hier habe ich als Kind eine Menge Spaß gehabt mit einer tollen Aussicht!

Kriegerdenkmal Galgenberg
Heute sind jedoch zu viele Muggels unterwegs, sodass wir uns entschließen, diesen Cache ein anderes Mal zu suchen.
Unser weiterer Weg führt uns jetzt zum Hohnsensee.
Hier müssen wir allerdings noch mehr auf die Muggels achten. Wenn sie nicht gerade von links vorbei joggen, dann kommen sie von rechts. Aarrgh!!!
Das Team “lightnight” nutzt eine kurze Lücke und dann loggen wir schnell. Puhh!

Jetzt genießen wir erst einmal das zwar kalte, aber trotzdem sehr schöne sonnige Wetter und knipsen ein paar Bilder.

Jetzt geht es weiter zu unserem letzten geplanten Cache.
Wir besuchen die “Falken”.
Zunächst sind wir ein wenig aufgeschmissen, aber dann fällt mir das Spoilerbild ein.
Ah…da isser ja! Man gut das Lukas vom Team “lightnight” so lange Arme hat und so ist auch dieser Nano schnell und sicher geborgen. Jetzt noch loggen, bevor die “Falken” aufmerksam werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen