Samstag, 28. März 2015

Seesen


Nachdem Sylvia am Donnerstag noch 2 Caches auf einem Besuch in Förste geloggt hatte, machten wir uns heute wieder gemeinsam auf, um Seesen ein wenig besser kennenzulernen.
Unsere ersten beiden Caches waren nicht so weit von unserer “Basisstation” entfernt, sodass sie recht schnell geloggt werden konnten. Für den einen mussten wir allerdings erst noch ein eine Seereise um die Ostsee machen. Aber auch das hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben wieder ein bischen was dazugelernt.



Nun machten wir uns auf den Weg in eine andere Ecke von Seesen. Hier waren wir beide bisher noch nie. Aber wie einer der hier liegenden Caches verspricht: Eine sehr schöne Aussicht auf die Stadt. Leider ist das Wetter heute nicht so prickelnd und so müssen wir durchs nasse Laub um die weiteren Caches zu finden.

Beim E11 müssen wir leider feststellen, dass das Logbuch total durchnässt ist und wir nicht loggen können. Wir entscheiden uns einen extra Zettel einzulegen, aber wahrscheinlich dauert es auch nicht lange und dieser ist auch klitschnass.

Beim nächsten haben wir ein wenig über eine Pilzsorte gelernt, nachdem die KO´s enträtselt waren, war es recht leicht den Cache zu finden. Der “Name” ist Programm *grins*.

Dieser letzte Cache am heutigen Tag hat uns am besten gefallen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen