Samstag, 28. März 2015

Yippieh unser 1. Cache


Erst einmal wünsche ich Euch noch alles Gute für das Jahr 2012!
Nachdem wir den Sylvesterabend gut überstanden und unsere “4 Wände” wieder klar Schiff gemacht haben, wollten wir uns endlich auf die Suche nach unserem ersten Cache machen.
Wir haben uns einige Verstecke hier in der Nähe ausgesucht, die wir gut mit unserem sonntäglichen Spaziergang verbinden können.
Also ab ans GPS und los ging die Rundreise.

Es dauerte auch nicht lange und dank der super Entfernungsangabe unseres neuen Spielzeugs ist unser erster Cache schnell gefunden.


Voller Euphorie über dieses Erfolgserlebnis machen wir uns auch gleich an den nächsten. Einen kleinen Berganstieg mit einem schönen Ausblick weiter starre ich noch fleißig aufs GPS während Sylvia schon aus weiterer Distanz das Versteck des zweiten Caches ausmacht. Super! Und wirklich mal eine tolle Idee der Verarbeitung.


Kaum zwei Minuten weiter nahen auch schon ein paar Muggels. Also schnell loggen und dann geht es weiter.
Jetzt begeben wir uns auf unsere “alte Spazierrunde”. Schon hundertmal am Versteck des dritten Caches vorbeigelaufen. Tse…
hätten wir das gewusst, wäre dieser Cache schon lange unserer gewesen!
Hier wimmelt es aber nur so von Muggels und es schwer den Cache ohne Beobachtung zu bergen.
Aber eine kleine “Muggellücke” abgepasst und schnell geloggt.



Leider wird das Wetter immer schlechter, es windet und nieselt und so beschließen wir, lieber unser warmes Zuhause aufzusuche. Wir können ja auch die nächsten Tage weitersuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen