Dienstag, 10. April 2018

Was lange währt...

... wird endlich gut.
Oder auch.... DIE SAISON IST ERÖFFNET !!!

Am Sonntag war es endlich soweit. Sommerliche Temperaturen, Freizeit und alle fit. Also nichts wie rauf auf die Moppeds.

Wie meistens eröffnen wir unsere Saison mit einer Fahrt an die Weser um genauer zu sein, nach Bad Karlshafen. Diese kleine hessische Barockstadt hat es uns angetan. Nachdem die Moppeds geparkt wurden, kann man hier schön an der Weser flanieren und anschließend eine schöne Pause in einem Eiscafé einlegen und den Blick aufs Wasser genießen.

Bevor wir allerdings dort ankommen, heisst es natürlich erst einmal ein paar schöne Kurven im Solling unter die Räder zu nehmen. Leider sind aufgrund des letzten Sturms etliche kleine Waldstraßen gesperrt. Wirklich erschreckend, wie viele Bäume dem Wind zum Opfer gefallen sind.

Aber das Fahren macht trotzdem Spaß. Und so gondeln wir immer weiter in die angepeilte Richtung. Oberhalb von Bad Karlshafen legen wir noch einen Stopp beim Weser-Skywalk ein. Von hoch oben auf der "Hannoverschen Klippe"  hat man einen tollen Blick auf die unten fließende Weser.

Dann geht es aber endlich hinab in die Stadt. Leider ist die Großbaustelle an der Durchgangsstraße noch nicht beseitigt (und wird in diesem Jahr wohl auch nicht mehr fertig werden). Aber die Motorräder finden trotzdem einen Platz direkt vor der Eisdiele.

Jetzt noch einen kleinen Spaziergang runter an die Weser und dann schön gemütlich in die Lounge gelümmelt und Eis und Cappuccino genießen. Hach ich liebe es.

Die Heimfahrt gestaltet sich dann recht unspektakulär. Über Würgassen, Lauenförde bis nach Boffzen. Von da aus wieder durch den kurvenreichen Solling und ab nach Hause.

Insgesamt sind wir 190 km gefahren. Also ganz gut für die 1. Ausfahrt.

Hoffentlich, dauert es nicht allzu lang, bis wir wieder Zeit finden zu fahren.



1 Kommentar:

  1. Schöner Bericht - die Weser würde mich auch mal wieder interessieren und besonders der Blick vom Weser-Skywalk!

    AntwortenLöschen